Ach wäre ich ein Dichter

Ach wäre ich ein Dichter

aus einem fernen Land

dann schriebe ich euch ein Lied

das euch schon längst bekannt

von Träumen unter den Sternen

voll Liebe Hand in Hand

 

Von Worten, die gehen zu Herzen

und wiegen wie Gold fast so schwer

geflüstert beim Scheine Mondes

so tief wie das Wasser im Meer

 

Von Wolken, zerrissen in nächtlichem Wind

und Treue, die nicht gehalten

von Vollmond, der nicht mehr scheint

und Herzen, die grundlos erkalten

von Liebe, die aus Torheit zerrinnt

 

Von Briefen, die nicht geschrieben

und Worten, die niemals gesagt

und Ehre, die fehlte im Leibe

wie sollte man ehrlich so lieben

ohne Herz, das uns verklagt

 

Von Blümlein, zertreten auf Erden

und Tränen, die heimlich geweint

kein Kräutlein wurde gefunden

das Herzen wieder vereint

 

Ich brauch‘ euch das alles nicht schreiben

das Lied ist allbekannt

gesungen von schweren Herzen

ganz leise in jedem Land

 

Peter Schreiber © keine